Kücheninsel – die moderne Traumküche: individuell, praktisch und extravagant

Eine Kücheninsel ist nicht nur der Traum vieler Hobbyköche, sondern mittlerweile die beliebteste Form der modernen Küche geworden. Und das zu Recht: die Küche ist in vielen Haushalten ein wichtiger Ort der Kommunikation und des geselligen Beisammenseins. Dies gilt sowohl für den Alltag innerhalb der Familie, wenn beim gemeinsamen Abendessen der vergangene Tag besprochen wird, als auch für Partys, bei denen die interessantesten Gespräche fast immer in der Küche stattfinden. Eine mittig im Raum angeordnete Kücheninsel ist somit perfekt, um Kochen und Gemeinschaft in einem Raum zu verbinden. Zudem bietet eine Kochinsel viel zusätzlichen Stauraum – und macht nicht zuletzt durch ihr individuelles Design optisch einen großen Eindruck.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine Kücheninsel ist, dass genügend Platz vorhanden ist. In großen Räumen kommen Kücheninseln am besten zur Geltung, daher sollten Sie laut Experten schon mindestens 15 Quadratmeter Platz für den Küchenbereich zur Verfügung haben. Dies hat mehrere Gründe: zum einen braucht eine Kücheninsel Raum, um ihre ästhetische Wirkung zu entfalten, und zum anderen kommt hier der praktische Aspekt zum Tragen. Denn schließlich möchte man sich um die Kücheninsel herum frei bewegen und sie von allen Seiten optimal nutzen können. Ideal ist es, wenn sich Küche und Wohnbereich in einem Raum befinden. Denn dann kann die Kücheninsel zugleich als Raumteiler und Verbindungsglied zwischen den einzelnen Bereichen fungieren.

Wenn Ihre Küche kleiner als 15 Quadratmeter ist, müssen Sie den Traum von einer Kücheninsel trotzdem nicht gleich aufgeben. In dem Fall bietet sich eine Küchenhalbinsel an, die an einer Seite mit der Küchenzeile oder der Wand verbunden ist, dadurch weniger Platz braucht und bereits ab einer Raumgröße von 10 Quadratmetern realisierbar ist.

Wenn nun genügend Platz für eine Kücheninsel vorhanden ist, können Sie mit der Planung beginnen. Werden Sie sich darüber klar, wie Sie die Kücheninsel nutzen wollen. Als Arbeitsfläche, Kochfeld oder beides? Benötigen Sie einen Dunstabzug, möchten Sie vielleicht sogar die Spüle in die Insel integrieren? Wieviel Stauraum wird benötigt? Möchten Sie an der Kücheninsel sitzen und essen können? Stehen Sie lieber alleine in der Küche oder haben Sie beim Kochen gern die ganze Familie oder Ihre Gäste um sich herum? Dies alles sind wichtige Fragen, die unbedingt im Vorfeld geklärt werden sollten. Eine Kücheninsel zu erweitern, und elektrische Anschlüsse und fließendes Wasser im Nachhinein zu integrieren kann sich nämlich nicht nur als schwierig, sondern auch kostspielig herausstellen. Machen sie sich also Ihre Wünsche und Bedürfnisse klar, und kommunizieren Sie diese ausführlich mit Ihrem Küchenstudio gleich zu Beginn Ihrer Küchenplanung.

Kochinseln haben oft den Ruf, aufgrund ihrer Extravaganz und Individualität extrem kostspielig zu sein. Das muss aber nicht unbedingt der Fall sein und kommt vor allem auf die richtige Planung an. Daher ist es bei dieser Küchenform entscheidend, auf wirklich gute fachmännische Beratung zu setzen. Wir von Küchentraum nehmen uns so viel Zeit wie es braucht, um Ihre Kücheninsel genau so zu planen und umzusetzen, wie Sie es sich wünschen und vorstellen. Bei uns erhalten Sie fachkundige und unverbindliche Beratung – treten Sie mit uns in Kontakt